Zur Übersicht

    14.03.2024

Gemeinsame Wege gehen

Deutlich wird in diesem Gespräch mit Prof. Dr. Heinz Rothgang, dass der gemeinsame Weg zur Akademischen Lehrpflegeeinrichtung viele Chancen für alle Beteiligte bietet und darin auch ein besonderes Momentum dieses Projekts liegt.

In diesem Beitrag verdeutlicht Prof. Dr. Heinz Rothgang, wie wichtig es für das Gelingen des Projekts ist, dass die Entwicklung der akademischen Lehrpflegeeinrichtung ein gemeinsamer Weg zwischen Wissenschaft und Praxis ist. Er erläutert dabei die bedeutsame Rolle der Transformations- und Innovationsagent:innen (TIA) für das Projekt. Diese stellen ein ganz wichtiges Bindeglied dar und sind zugleich elementar auch als Stimmungsbarometer bei den unterschiedlichen Projektbeteiligten. Zugleich wird aber deutlich, dass es auch eine Haltung und ein gemeinsames Arbeiten und Lernen voneinander und miteinander ist und bleiben wird.

Gerade hier liegt für das Projekt Chance und Herausforderung zugleich. Chancen, weil damit eben tatsächlich in der Realität ganz nah und eng eine Verbindung zwischen Wissenschaft und Praxis aufgebaut ist, die aber natürlich auch zu Reibung führen wird und damit auch Herausforderungen mit sich bringt. Gerade aber diese gegenseitigen Rückkopplungseffekte von der Wissenschaft in die Praxis und umgedreht bietet allen die Möglichkeit, Einfluss zu nehmen, damit Akademische Lehrpflegeeinrichtungen zu genau dem Ort werden können, die sie sein sollen: ein Ort an dem eine Struktur entsteht, in der pflegerische Entwicklung und Innovation spür- und alltäglich erlebbar wird.

Zur Übersicht